Bär Tiger Wolf

Kategorie: Recruitingfilm

  • Das Mey-Manifest

    Bär Tiger Wolf hat uns als Unternehmen komplett verstanden und einen Film geschaffen, der uns nicht nur attraktiv für Fachkräfte macht, sondern auch noch beim zehnten Mal Ansehen Gänsehaut bereitet.

  • ECON TEL

    Der Vertriebsspezialist ECON TEL legte die Latte hoch. Die Anforderung: ein Film, der das Angebotsspektrum erklärt und gleichzeitig für die Anwerbung neuer Mitarbeiter eingesetzt werden kann.

  • Heß Gartengestaltung

    Ein Landschaftsgärtner geht neue Wege und macht einen Film, um den richtigen Nachfolger zu finden.

  • Gutbrod

    Ein Fensterbauer will ins regionale Kino, um Azubis und Fachkräfte zu werben. Die Idee dafür: ein knackiger 40-Sekünder, der Laune macht und zeigt, wo jobmässig die Musik spielt.

  • Wirtschaftsprüfer KINO

    Institut dt. Wirtschaftsprüfer

    Wer junge Nachwuchskräfte sucht, ist dort richtig, wo junge Menschen sind: im Kino. Die Herausforderung dabei: die Schlüsselbotschaft in wenigen Sekunden prägnant und relevant auf den Punkt zu bringen. Das wollten wir auch für die Werbekampagne der deutschen Wirtschaftsprüfer unter Beweis stellen und machten aus dem Werbespot eine Kinoversion. Unser Anspruch: 30 Sekunden großes Kino, die den Zuschauer in die Welt eines Wirtschaftsprüfers blicken lassen.

  • Wirtschaftsprüfer

    Institut der dt. Wirtschaftsprüfer

    Wer Wirtschaftsprüfer werden will, braucht einen besonderen Blick für die Dinge. Da viele Studierende und Berufseinsteiger diesen Beruf gar nicht mehr im Blickfeld haben, entwickelte die Agentur Gute Botschafter die bundesweite Werbe- und Imagekampagne „Ich sehe was, was du nicht siehst.“ Unsere Aufgabe: das Konzept und die Realisierung eines Kampagnenfilms. 60 Sekunden Film, die Bilder dafür finden, was dieses Berufsbild so einzigartig macht.