Die ersten fünf Sekunden zählen

Werbung bei YouTube ist für viele vor allem eines: nervig. 60 Prozent klicken deshalb laut Studien die vorgeschalteten Pre-Roll-Werbefilme einfach weg, sobald sich nach fünf Sekunden die „Überspringen“-Möglichkeit bietet. Für das Unternehmen ALB-GOLD haben wir uns der Herausforderung gestellt und ein Pre-Roll-Werbevideo entwickelt, das ein Ziel hat: die Zuschauer in den ersten fünf Sekunden zu fesseln.

Die Idee muss überraschen

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Bilder können wir uns binnen einer Viertelsekunde ins Gedächtnis einprägen. Wenn in diesem „ersten Bildeindruck“ für uns nichts enthalten ist, was überrascht, was ungewöhnlich ist oder weiteres Interesse weckt, dann werden wir in aller Regel sofort abschalten. So spielt die Konzept- und Story-Idee für ein Video nach wie vor die alles überragende Bedeutung. Für den ALB-GOLD-Werbefilm ist es die überraschende Idee, eine Nudel zum legendären Mondreisenden zu machen.

Gesichter wollen alle sehen

Menschen sind auf Gesichter gepolt. Deshalb sind Bilder, die ein Gesicht zeigen, weit erfolgreicher und aufmerksamkeitsstärker als alles andere. Ganz bewusst bekommt die Nudel in der ersten Einstellung des Werbefilms deshalb ein Gesicht. Noch spannender ist, dass dieses Gesicht sofort zu sprechen beginnt: „Ein kleiner Schritt für mich…“

Wissen, um was es geht

Wenn die Zuschauer wegklicken können, ist es umso wichtiger, dass schon in den ersten fünf Sekunden klar ist, um welches Produkt oder welche Marke es sich handelt. Deshalb machen wir im Werbefilm von ALB-GOLD eine reale Abbildung der Nudel zum Protagonisten der Story und zeigen bereits in Sekunde vier auf der Mondlandefähre das Unternehmenslogo.

Zum Film: ALB-GOLD Der große Sprung

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.