Premiere in der kleinen großen Stadt

Das Tübinger Sommernachtskino ist eine kleine Institution. Seit 28 Jahren schon pilgern Filmfans in das illuminierte Areal am alten Schlachthof. Dazu war am Freitag die Vorstellung mit 700 Besuchern bis auf den letzten Platz ausverkauft. Alles in allem also schönste Bedingungen für die Premiere unseres Imagefilms für die Stadt Tübingen auf der Großbildleinwand.

Mit dabei war der Erste Baubürgermeister Cord Soehlke, der auf der Bühne zusammen mit Projektleiterin Manuela Feiler von der Tübinger Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WIT) und Theo Eißler in einem kurzen Gespräch erläuterte, wie es zum Titel des Films kam: “Die kleine große Stadt”.

So wie sie hoffen auch wir, dass unser kleine Film für Tübingen auf großes Echo stößt.

Zum Film.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.